Accesskeys:

Gemeinde Flüelen - Home
Logo 750 Jahre

Navigation:

Inhalt:

Seite drucken

Porträt der Gemeinde Flüelen

Das Hafenstädchen Flüelen liegt am Südende des Vierwaldstättersees auf einer Höhe von 435 Metern über Meer, eingebettet in die wunderschöne Bergwelt rund um den Urnersee. Erstmals wird das Dorf Flüelen als "Vluolon" im Jahre 1266 in einem Kaufvertrag erwähnt. Alemannische Flurnamen lassen jedoch annehmen, dass Flüelen bereits schon im 8. Jahrhundert besiedelt war.

Das Schloss Rudenz, welches wohl im frühen 13. Jahrhundert gebaut wurde, gilt als eigentliches Wahrzeichen von Flüelen. Seit 1999 ist das Schlösschen Rudenz im Besitz der Gemeinde. Nach einer umfassenden Aussensanierung und Neugestaltung der Aussenanlagen konnte ein idyllischer Park für Bevölkerung und Gäste geschaffen werden.

Die Bedeutung von Flüelen als Hafen- und Umladestation wird schon in der ersten Urkunde von 1309, die sich mit der Schiffahrt auf dem Urnersee befasst, durch die Erwähnung einer Sust unterstrichen. Generell ist Flüelen dank des Gotthardpasses als Mittelpunkt des Verkehrs bekannt. Dem ersten Dampfschiff 1837, folgten die Eröffnung der Axenstrasse 1865 und die Eröffnung der Gotthardbahn 1882. Bis 1951 verkehrte ein Tram von Flüelen zum Hauptort Altdorf, welches wohl heute eine besondere Attraktion darstellen würde.

Die Eröffnung des langersehnten Umfahrungstunnels im Juni 2005 hat Flüelen vom starken Strassen-Transitverkehr entlastet. Für die Tourismusbetriebe bedeutet dies neue Herausforderungen, Flüelen und die herrliche Umgebung dem Tourismus optimal zu präsentieren. Leider bleibt jedoch vorderhand die grosse Belastung durch den Bahnverkehr. Die Zufahrtslinien zur Neat sind noch nicht gesichert. Flüelen und der Kanton Uri setzen sich für eine Bahnumfahrung von Flüelen ein.

In Flüelen leben heute rund 2000 Einwohnerinnen und Einwohner. Das Arbeitsplatzangebot verteilt sich vor allem auf Industrie/Gewerbe und Dienstleistungen/Tourismus. Das Bildungsangebot umfasst den Kindergarten, 6 Jahre Primar-schule und 3 Jahre integrierte Oberstufe.

Das Freizeitangebot von Flüelen bietet beinahe unbegrenzte Möglichkeiten. Der 1991 eröffnete Weg der Schweiz führt durch die ganze Gemeinde und wird nach wie vor jährlich von unzähligen Wanderern aus nah und fern begangen. Der Urnersee, mit den Naherholungsgebieten Gruonbach und Reussdelta lädt zum Wassersport und Sommervergnügen ein. Gut ausgebaute Wege und Strassen können von Velo- und Bikesportlern benützt werden. Die durch Luftseilbahnen erschlossenen Berggebiete Oberaxen und Eggberge sind Ausgangspunkt von wunderschönen Wanderungen, Ski- und Schneeschuhtouren in einmaliger Natur- und Berglandschaft mit Aussicht auf den malerischen Urnersee.

Ein breit gefächertes Vereinsleben bereichert das Dorfbild und fördert den Zusammenhalt der Flüelerinnen und Flüeler. 25 Dorfvereine bieten verschiedenste Möglichkeiten für eine aktive Vereinstätigkeit vor allem in den Bereichen Kultur, Sport und Jugendförderung.

Flüelen versteht sich dank der einmaligen Lage als äusserst attraktive Wohngemeinde und will sich als Perle am Urnersee verkaufen und mithelfen, den Tourismus im Kanton Uri voranzutreiben. Hierfür gilt es innovative Ideen umzusetzen, wichtige Entscheide zu treffen und miteinander an diesem grossen Ziel zu arbeiten.  

Luftaufnahme Flüelen

Fusszeile:

Zum Seitenanfang, TOP